Kampot-Pfeffer: einer der berühmtesten und besten Pfeffersorten der Welt

Der Name verrät, dieser Pfeffer kommt aus der Region Kampot in Kambodscha und ist ein geografisch geschützter Name. Der fruchtig-intensive Kampot-Pfeffer, von Gourmets und Hobbyköchen aus aller Welt wegen seines ausgezeichneten einzigartigen Aromas geschätzt, wird von einer einheimischen Familie auf ca. 1,5 ha angebaut.

In optimaler Lage in einem feuchtwarmen, tropischen Monsunklima wird der Pfeffer durch eine biologische und traditionell handwerkliche Anbauweise geernet und sonnengetrocknet: traditionell, handverlesen und fair produziert. Es werden keine künstlichen Zusätze oder Dünger benutzt.

Die Pfefferfarm liegt im Süden von Kambodscha. In Zusammenarbeit mit der in Deutschland angesiedelten Manufaktur wurden mit dem Pfefferbauer folgende Standards gesetzt: Sozialer, fairer Anbau und Handel von Kampot-Pfeffer.

  • Überdurchschnittlicher Lohn für Pfefferbauer und Farmarbeiter

  • Direkt von der Farm zum Genießer

  • Nachhaltiger und natürlicher Anbau, handverlesener Kampot-Pfeffer nach alter Tradition

  • Unterstützung sozialer Einrichtungen in Kampot / Kambodscha

Weißer Kampot verfeinert Gerichte mit seiner Frische. Er trumpft auf mit ausgewogener Schärfe und einer ätherischen Note, die an den Geschmack von Zitronengras erinnert.
Zitronig, mit einer Note frischer Kräuter, ausgewogene Schärfe.


Schwarzer Kampot begeistert mit geschmacklichem Charakter. Elegante Schärfe mit einer leicht minzigen Note und einem angenehm-aromatischen Geschmack.
Minzig, ein Hauch von Eukalyptus, feinwürzige Schärfe.


Roter Kampot ist garantiert einer der exklusivsten und besten Pfeffersorten der Welt. Erleben Sie eine dezent süßliche Note und das fruchtig-scharfe Aroma.

Fruchtig, süßlich-holzig, wohltuende, warme Schärfe.

 

Der Pfeffer ist natürlich mühlengeeignet. Tipps für hochwertige Mörser oder Pfeffermühlen können gegeben werden.


Inhalt: je 70g

 

Pfeffer wird unzählige heilenden, wohltuenden und sogar aphrodisierenden Wirkungen nachgesagt. Wichtigster Bestandteil der Pfeffer-Körner ist Piperin, eine Allzweckwaffe, die die Herstellung von Endorphinen fördert. Piperin regt u.a. die Verdauung an und wirkt sich positiv auf die Fettverbrennung aus. Es sollen sogar Honig-Pfeffer-Mischungen gegen Halsschmerzen und Bronchitis helfen.